Bericht

3. Dojo - Cup
Schule für Budokünste
Frickenhausen 11.12.2005

Karateschule Frickenhausen

3. Dojo- Cup der Schule für Budokünste
Auch dieses Jahr fand wieder der Dojo- Cup der Schule für Budokünste von Siegfried Schmidt in Frickenhausen statt. Am Start waren die Schüler der Karateschule. Es war eine Herausforderung an jeden einzelnen, den das Turnier war als 3-Kampf zu bewältigen. Die Schüler mussten sich in ihren jeweiligen Gürtel- und Alterseinstufungen nicht nur in der bekannten Disziplin Kata und Kumite ausseinandersetzen, sondern auch noch im Bruchtest. Das bewirkte schon Tage vorher große Nervösität unter den Schülern, da sie die Disziplin noch nie ausprobiert hatten.

Da natürlich auch viele Eltern ihre Schützlinge bei dem Turnier betrachten wollten, waren die wenige Sitzplätze schnell belegt und mussten etappenweise getauscht werden.

Die Schüler waren aufgeteilt in den Leistungsstufen : Kinder 7 - 10 Jahre männlich, Kinder 7 - 10 Jahre weiblich, Jugend 11 - 14 Jahre männlich, Jugend 11 - 14 Jahre weiblich, Erwachsene - Gruppe männlich und Erwachsene - Gruppe männlich.

In der Disziplin Kata musste die Schüler 2 Durchgänge absolvieren. Die erste Runde war Pflicht-Kata-Runde, d.h. jeder muss die Kata seiner Gürtelfarbe vortragen. Die 2. Runde war freie Kata-Wahl. Bewertet wurden die Katas durch die 3 Schiedsrichter Siegfried Schmidt, Richard Heinz und Andreas Preidl. Im Kumite musste ebenfalls 2 Kämpfe bestritten werden. In der ersten Runde wurden die Paarungen ausgelost. Die 2. Runde wurde ebenfalls ausgelost, allerdings jeweils immer alle Sieger der ersten Runde in einen Pool und die Verlieren der ersten Kampfrunde in einen Pool. So hatte jeder eine gute Chance auf Punkte, auch wenn der erste Kampf verloren ging. Egal ob Groß oder Klein, alle gaben Sie ihr Bestes. Sehr zur Freude der Schulleitung war das resultat der Kämpfe : Ein Augenschmaus für die Zuschauer und keine Verletzungen.

Nach einer Erholungspause ging es dann zur letzten Kategorie, dem Bruchtest. Auch hier gab es zwei Durchgänge. Den ersten Durchgang mit einem Brett dannach in der zweiten Runde wurde ein weiteres Brett aufgelegt. Die Kindergruppen durften sich mit ca. 1,5 cm starke Brett und Handschutz versuchen. Die Jugendgruppen hatten schon knapp 2 cm starke Bretter und die Erwachsenen musste sich mit 2,5 cm starke Bretter ohne Handschützer ausseinandersetzen. Nach einer kurzen Demonstration der Schul- und Turnierleitung ging es schon voll zur Sachen. Voller Konzentration und Entschlossenheit meisterten die Kleinsten die erste Runde. Bei den Jugendgruppen kamen bereits schon die ersten Probleme und bei den Erwachsenen die ersten Ausscheidungen. In der zweite Runde mit dem zweiten Brett kamen dann schon für mache das aus. Am Ende der beiden Durchgänge durfte bzw. musste das Schiedsrichterteam auch noch beweisen, dass sie nicht nur fair schiedsen können, sondern auch in dieser Kategorie Leistung zeigen können. Für Richard Heinz und Andreas Preidl wurden 3 Bretter und für die Turnierleitung Siegfried Schmidt 4 Bretter aufgelegt. Aber sie zeigten, dass es zwar schwer aber nicht unmöglich ist und verwandelten die Bretter kurzum in handliches Brennholz. Nach einer kurzen Pause ging es dann zur wohlverdienten Siegerehrung.

 

Hier die Ergebnisse im einzelnen :

Pool 1 - Kinder 7 - 10 Jahre männlich
1. Platz - Gruel Dominic
2. Platz - Perkovic Filip
3. Platz - Egi Erik

Pool 2 - Kinder 7 - 10 Jahre weiblich
1. Platz - Vidoni Laura
2. Platz - Hoge Angelique
3. Platz - Grimme Darline

Pool 3 - Jugend 11 - 14 Jahre männlich
1. Platz - Glaser Georg
2. Platz - Flam Timo
3. Platz - Frieß Niclas

Pool 4 - Jugend 11 - 14 Jahre weiblich
1. Platz - Gaißer Nadine
2. Platz - Eberhardt Yvonne
3. Platz - Heinz Nicole

Pool 5 - Erwachsene - Gruppe männlich
1. Platz - Link Benjamin
2. Platz - Weiß Enrico
3. Platz - Berisha Gjavit

Pool 6 - Erwachsene - Gruppe weiblich
1. Platz - Renz Melanie
2. Platz - Steiner Sabrina
3. Platz - Boberach Janett

Ebenfalls geehrt wurden Schüler mit 5 Jahren Trainingserfahrung :
Stutz Ingo, Steiner Sabrina, Renz Melanie, Eberhardt Yvonne, Heinz Nicole, Kromer Marco, Eberhardt Cedric, Gann Simon

Durch die Mitbringsel der Schüler und Eltern von Gebäck und Kuchen konnte auch ein reichhaltiger Tisch aufgebaut werden, an dem sich jeder bedienen durfte. So kam auch ein wenig weihnachtliche Stimmung mit dazu. Hier nochmal ein Dank an Alle die mitgeholfen und Sachen mitgeracht haben. Nur mit dieser Hilfe im Hintergrund kann so eine Veranstaltung abgehalten werden..

Bericht: sis

Inhalte dieser Seiten dürfen
nur mit ausdrücklicher
Genehmigung der
"Schule für Budokünste"
verwendet werden.

Design und Pflege:
Siegfried Schmidt

 

Karateschule Frickenhausen


letztes Update 26.06.2017

Karateschule Frickenhausen, Mittlere Str. 2, 72636 Frickenhausen • "Schule für Budokünste" Siegfried Schmidt
info@siggi-karate.de • www.siggi-karate.de